Marken zu gestalten, heißt Klarheit zu schaffen – strategisch und visuell. Als freie Brand Designerin begleite ich kleine und mittlere Unternehmen auf dem Weg zu einer konsistenten Marke, um ihre Identität zu fokussieren und ihnen einen markanten und professionellen Auftritt zu verleihen. Kurz: Ich mache gute (Geschäfts)Ideen nach außen sichtbar und erlebbar für ihre Zielgruppe. 

Maren_Portraits_22.10.22-11_rund
Vielen Dank für das Interesse an meinem Brand Design Prozess! Gerne gebe einen Überblick über die drei auf­einander aufbauenden Teile, aus denen sich der Prozess zusammensetzt.

Strategie


 

Design


 

Umsetzung

Teil 1: Strategie

Bevor es an die visuelle Gestaltung geht, startet jedes Branding-Projekt mit einer intensiven Auseinandersetzung mit der Marke. Ziel des Strategie-Teils ist es, Klarheit und einen gemeinsamen Konsens zu schaffen und die grundlegenden Eckpfeiler für den Markenauftritt und die spätere Kommunikation zu definieren. Denn Branding ist mehr als ein frischer Anstrich. Eine gute Strategie ist das, was es erfolgreich macht.

 

Je nach Ausgangslage gibt es zwei Optionen für die Auseinandersetzung mit der Markenidentität:

Option 1

Markenworkshop 

à 8 Stunden 
Maren_Workshop_22.10.22-61_kl
Im rund 8-stündigen Präsenz-Workshop gehen wir eurer Marke intensiv auf den Grund. Er setzt sich aus fünf großen Themenblöcken zusammen, die wir mit unterschiedlichen kreativen Tools bearbeiten. Wir schauen gemeinsam, wer euer idealer Kunde ist, wie er oder sie lebt und was ihn oder sie bewegt. Beim Thema Nutzen beleuchten wir euer Angebot und finden heraus, mit welchem ehrlichen Versprechen ihr das Vertrauen eurer Kunden gewinnt. Beim Thema Tonalität geht es darum, welche Kernwerte ihr vertretet und wie eure ­Marke zukünftig wirken soll. Wir legen den Grundstein für eure Positionierung als Abgrenzung zu den Mitbewerbern. Und letztlich fließen alle Erkenntnisse in die Formulierung des Markenkerns – die Essenz eurer Unternehmensidentität. Mit der erarbeiteten Markenstrategie gewinnt ihr Klarheit und Markenbewusstsein und schärft euren Blick auf euer Business. Einem wertegesteuerten Branding steht dann nichts mehr im Weg.
 
Ablauf: Für den Markenworkshop solltet ihr mindestens einen, besser zwei Tage blocken, da der Workshop im Idealfall an zwei halben Tagen stattfindet. Sofern ihr ein Team habt, spannt es mit ein! Eine geeignete Location ist entweder ein neutraler Meetingraum, den wir anmieten, oder wir nutzen eure Räumlichkeiten. Zur Vorbereitung sende ich euch einen Fragebogen zu, den alle Workshopteilnehmer individuell und unabhängig voneinander ausfüllen. Im Anschluss an den Workshop erhaltet ihr innerhalb von zwei Wochen die ausgearbeitete Strategie-Dokumentation von mir als pdf-Datei.

Option 2

Strategiegespräch 

à 2 Stunden 
Maren_Workshop_22.10.22-169_quer_kl
Solltet ihr euch schon im Vorfeld intensiv mit eurer Markenstrategie auseinandergesetzt haben, dann ist das Strategiegespräch der ideale Einstieg in unsere Zusammenarbeit. Denn darin sprechen wir die Themen des Markenworkshops in Kurzform durch und bringen die vorhandene Strategie auf den Punkt, so dass wir auf einem Nenner sind und eine gute Basis für die Designentwicklung steht.
 
Ablauf: Das Strategiegespräch findet in der Regel online statt oder, wenn es sich anbietet, auch persönlich. Wie der Markenworkshop wird es auch mit einem Fragebogen vorbereitet. Ein Handout des Gesprächs gibt es nicht, stattdessen starte ich im Anschluss direkt mit der Designentwicklung.

Der Kern der Identität ist Individualität

 
Zur Vorbereitung des Markenworkshops bitte ich jeden Workshopteilnehmer, unabhängig voneinander einen ­Fragebogen auszufüllen, um möglichst viele Perspektiven zu gewinnen. Alles Weitere besprechen wir ­persönlich.

Teil 2: Design

Ein klares Markendesign erzeugt Einheitlichkeit: Die gleichen Farben und ­Schriften, wiederkehrende Gestaltungselemente, die sich durch alle Medien ziehen – sei es Print oder Digital – sorgen für ein einheitliches und konstantes Gesamtbild. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach: Einheitlichkeit schafft ­Vertrauen! Vertrauen in die Verlässlichkeit der Marke in einer Welt, in der wir einer stetigen Flut an Farben, Bildern, Informationen ausgesetzt sind. Vertrauen ist die Voraussetzung für Zusammenarbeit, für Kundenbindung. 

Teil 3: Umsetzung

Nach der Strategie und der Brand Design Entwicklung ist die Implementierung, also die Umsetzung konkreter Anwendungen und Marketingmaßnahmen, der dritte Teil meines üblichen Branding-Prozesses. Welche Medien genau benötigt werden, ist absolut individuell. Ich berate euch gerne, welche Marketingstrategie in eurem Fall sinnvoll ist, und kümmere mich natürlich auch um die gestalterische Umsetzung. Das ist der Moment, in dem die Marke zum Leben erwacht.